Praxis Dr. med. Carsten Haack

Facharzt für Innere Medizin, Proktologie, Rettungsmedizin,

gastrologische Untersuchungen und Therapien




geb. 22.06.1951 in Freiburg / Elbe.

Nach dem Abitur 1969 in Stade Bundeswehr bis 1970.

Anschließend Studium der Agrarwissenschaft 1970 - 1972 an der CAU Kiel.

Nach dem Vordiplom Wechsel zum Medizinstudium, 1979 Staatsexamen

1980 Promotion, anschließend Assistenzarzt in Kiel, Otterndorf und Cuxhaven.

1985 Facharzt für Innere Medizin, anschließend Oberarzt im AKH Otterndorf.

Seit 1986 Niederlassung in Hemmoor

Adresse:

Zentrumstraße 11

21745 Hemmoor


Tel. 04771 - 888 00

Fax 04771 - 888 044


E-Mail: info@internist-haack.de

Internet:  internist-haack.de

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 6.00 - 12.00, 15.30 - 18.00 Uhr

Beschreibung:

Die Praxis ist behindertengerecht eingerichtet.

Es stehen ausreichend Parkmöglichkeiten hinter und vor dem Gebäude zur Verfügung

Praxisschwerpunkte:

Gastroenterologische Endoskopie und Therapie 

  • Gastroskopie - auch PEG - Sondenlegung, auch Notfall-Endoskopie
  • Rektoskopie (einschließlich Gummibandligaturen)
  • Koloskopie
  • Inzision von Analvenenthrombosen
  • Polypektomie mittels Hochfrequenzschlinge

Sonographie

  • Abdomen
  • Schilddrüse (einschließlich Punktion)
  • Nebenschilddrüsen
  • Lymphknoten, Haut, Unterhaut, Weichteile
  • Gelenke
  • Gefäße (siehe Farbduplexsonographie), z.B. Venenkomprimierbarkeit

Echokardiographie

  • farbkodierte Duplexechokardiographie
  • Farbduplex- und Dopplersonographie
  • gehirnversorgende Arterien
  • Extremitätenarterien, Extremitätenvenen (z.B. Thrombosediagnostik, vor Varizenoperationen)
  • große Bauchgefäße (einschließlich Nierenarterien)

Elektrokardiographie

  • Computer-12-Kanal-EKG einschließlich Vektor-EKG
  • Belastungs-EKG (sitzend am Fahrrad)

Langzeitmessungen

  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung

Lungenfunktion/Pulsoxymetrie

  • ohne und mit Broncholyse
  • vor und nach Belastung

Röntgen – in Kooperation mit der Klinik Hanken

  • gesamte konventionelle interne Röntgendiagnostik
  • gesamte rheumatologische Röntgendiagnostik

Labor

  • konventionelles internistisches Labor
  • rheumatologisches Labor

Operationsvorbereitungsuntersuchung

  • körperl. Unters., EKG, Labor, Lungenfunktion, Oxymetrie, Röntgenthorax etc.

arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

  • nach G 31 (Überdruck; z.B. Tauchertauglichkeit)
  • nach G 42 (Infektionskrankheiten; z.B. Arzthelferinnen, Ambulanzschwestern)

Punktionen, Biopsien

  • Pleuraergüsse, Aszites (diagnostisch und therapeutisch)
  • Leber, Pankreas, Schilddrüse, Lymphknoten
  • Liquor
  • Gelenke

Patientenschulung

  • Diabetes, Ernährungsverhalten, Fettsucht
  • Asthma
  • Rheumatologie
  • Gerinnungsselbstkontrolle (Quickwertselbstmessung)